Allgemein

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Die Teilnahme an den angebotenen Leistungen der Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für Sach- und Personenschäden jeglicher Art ist ausgeschlossen.

Wenn nicht anders vereinbart, wird bei Anmeldung zu einem Kurs und erfolgter Bestätigung durch die Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet jeweils 50 % der Kursgebühr fällig. Erst bei Zahlungseingang wird die Platzreservierung wirksam.
Die andere Hälfte der Kursgebühr ist am Kurstag in bar zu zahlen.

Kann ein Teilnehmer an dem geplanten Kurs nicht teilnehmen, wird der Anzahlungsbetrag nur dann zurückerstattet, wenn die Abmeldung bis 14 Tage vor dem Kurstermin erfolgt.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet bei einer kurzfristigen Absage Ihrerseits oder bei Nichterscheinen zur Deckung der Ausfallkosten die Anzahlung einbehalten bzw. nicht zurückerstatten kann.

Melden sich zu einem Kurs weniger als 2 Teilnehmer an, behält sich die Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet das Recht vor, den Kurs unter Rückzahlung der bereits gezahlten Kursgebühr ausfallen zu lassen oder, wenn möglich, einen neuen Termin anzubieten.

Muss die Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet einen Kurs oder Guiding oder ein anderes Arrangement an dem von Ihnen gewählten Termin absagen (z.B. wegen Erkrankung des Kursleiters), erhalten Sie selbstverständlich Ihre geleistete (An)zahlung in voller Höhe umgehend zurück, sofern Ihnen nicht ein anderer Termin angeboten werden kann.

Beschädigt ein Teilnehmer das ihm zur Verfügung gestellte Gerät bzw. die Ausrüstung, so verpflichtet er sich, die anfallenden Kosten für die Beschaffung eines gleichwertigen Ersatzgerätes zu übernehmen.

Mit der Buchung bzw. Teilnahme an den Angeboten der Fliegenfischerschule-Ruhrgebiet erklärt sich der Teilnehmer mit den AGBs einverstanden und lässt diese gegen sich gelten.
Die Anwendung deutschen Rechts gilt ausdrücklich als vereinbart. Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist für beide Seiten Bochum festgelegt.