Unterwegs

Allgemein

Fliegenbinden beim 6. Fliegenfischer-Forum 2010

Alle zwei Jahre richtet der Ilmtal-Fliegenfischer-Verein in Bad Berka / Thüringen eine große Veranstaltung für Fliegenfischer mit einem tollen Programm aus.


Dieses Jahr war es am 2. Oktober 2010 wieder einmal soweit. Das 6. Fliegenfischer-Forum fand auf dem Gelände des „Ilmtal-Paradies“ statt, und ich durfte als Fliegenbinder dabei sein!

Hans Hilgers, Günni Sareyka, Thomas Doll

Hans Hilgers, Günni Sareyka, Thomas Doll

Die Veranstalter um Michael Müller vom Fliegenfischer-Forum hatten sich sehr große Mühe gegeben, den Tag mit einem abwechslungsreichen Programm zu einem schönen Erlebnis für alle Besucher und Mitwirkenden werden zu lassen.

Es waren viele Fliegenbinder mit einer breiten Themenvielfalt anwesend. Das Vortrags-Programm war mit interessanten Berichten in zwei Vortragsräumen reichhaltig bestückt. Auf der Wurfwiese und am Ufer der Ulm jagte ein Wurfprogramm das nächste.

Erbauer von gespießten Fliegenruten zeigten ihr handwerkliches Können und Hersteller und Vertreiber von Fliegenfischer-Gerätschaften, Literatur und Kunst präsentierten ihr vielfältiges Angebot.

Auf der Wurfwiese

Auf der Wurfwiese

Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Zur Pflicht gehörten natürlich die original Thüringer Bratwürste und Rostbrätel vom Holzkohlegrill. Ergänzt wurden die Speisen durch die selbst gebackenen Kuchen. Zu Trinken gab es die üblichen Heiß- und Kaltgetränke, vervollständigt durch erfrischende Thüringer Biere.
Nicht zu vergessen die leckeren Spanferkel, die nach der Veranstaltung für alle Organisatoren und Akteure in Portionen mit Sauerkraut serviert wurden.

Das Event des Fliegenfischer-Forums in Bad Berka hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich auf Grund des familiären Charakters, der netten Veranstalter und Besucher sehr wohl gefühlt. Auch konnte ich viele angenehme Gespräche mit neuen und alten Bekannten führen.

Besonders freute mich als Fliegenbinder natürlich, dass meine Garnelenfliegen bei den vielen aufmerksamen Besuchern ein reges Interesse fanden.


Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung mit vielen Fotos finden sie hier: